• Die 1963 gegründete Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ist eine private Stiftung des bürgerlichen Rechts zur Förderung der Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften.

  • Seminar im „WE-Heraeus-Hörsaal“ des Physikzentrums Bad Honnef. Die Reihe „WE-Heraeus-Seminare“ ist das Flaggschiff im Förderprogramm der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

  • Die Stiftung fördert Lehrerfortbildungen zur Teilchenphysik, Quantenphysik oder Astronomie, die z.B. am XLAB in Göttingen durchgeführt werden.

  • Schüler-Observatorium auf dem Dach eines Gymnasiums: An 6 identischen Teleskopen kann eine komplette Klasse Sterne und die Sonne beobachten. Ein Beitrag der Stiftung zum modernen Physikunterricht.

  • Die Stiftung initiiert und finanziert Buchproduktionen zur Verbreitung von Faktenwissen über gesellschaftlich bedeutende Themen (für SchülerInnen) sowie zur Ausbildung von LehrerInnen.
◄ Zurück

676. WE-Heraeus-Seminar: Novel Optical Clocks in Atoms and Nuclei

WE-Heraeus-Seminar 
 
Drucken
Physikzentrum Bad Honnef, Germany
Veranstaltung von 09 Jul 2018 bis 12 Jul 2018

Scientific organizers: Prof. T. Schumm • Dr. S. Stellmer, TU Wien/AUT • Prof. E. Peik, PTB Braunschweig
Lächelnd Apply now on seminar webpage!

 

Scope

 

The goal of the seminar is to discuss conceptually novel approaches to optical frequency standards and clocks. Despite the remarkable precision already realized in current atomic clock worldwide, there is a wide range of concepts for next-generation devices, rooted in very different physical systems. The aim of the seminar is to provide a comprehensive overview on the current state of discussion and shape a community.

 

A special candidate for a future optical clock is the low-energy isomeric state in Thorium-229, opening the road towards nuclear clocks. The Wilhelm and Else Heraeus Seminar will resume the current state of knowledge on this exciting system and connect the worldwide community in this field. The seminar is jointly organized with the EU-FET-Open consortium of nuClock.

 

Also, we want to identify and discuss new applications of precision frequency and time standards, in particular regarding constraining possible variations of fundamental constants, clock-based geodesy, and gravitational wave detection.

 

The conference language will be English.


Kontaktthorsten.schumm@tuwien.ac.at
Webseitehttps://www.ptb.de/cms/presseaktuelles/messenevents/internationale-konferenzen/676-we-heraeus-seminar.html
VeranstaltungsortPhysikzentrum, Hauptstraße 5, 53604 Bad Honnef, Deutschland
 

Karte