Außerschulische Lernorte

Sie engagieren sich an einem außerschulischen Lernort wie einem Schülerforschungszentrum oder einer Hochschule und träumen von einem Schülerlabor oder möchten ein größeres Projekt zur Vermittlung von Physik durchführen. Sie haben das notwendige Knowhow, aber nicht die Mittel zur Finanzierung? Bei einem Mittelbedarf von über 5.000 € können Sie direkt bei uns einen Antrag stellen.

Ein Antrag sollte wie folgt gegliedert sein:

  • Projekttitel und -dauer; Anschrift des Antragstellers, Korrespondenzpartner
  • Beschreibung der pädagogischen Ziele
  • Organisation und Ablauf des Projekts
  • Mittelbedarf, detailliert dargestellt (Projekte mit einem Mittelbedarf unter 5.000 Euro können im Rahmen des DPG-Heraeus-Förderprogramms Physik für Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Diese Anträge können jederzeit gestellt werden und sind an die DPG zu richten.)

Wie die nachfolgende Liste zeigt, gibt es keine thematischen Vorgaben.

Einige Beispiele von geförderten Projekten

  • Physik-Camps am Schülerlabor XLAB in Göttingen  Mehr
  • Forschungscamps am Erlanger Schülerforschungszentrum ESFZ  Mehr
  • Schülersymposien am Science College Overbach  Mehr
  • Schülerworkshops im Rahmen des MINT-Festival Jena  Mehr
  • Sternwarte am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck  Mehr
  • JuTron - Beschleunigerphysik für junge Menschen am FZ Jülich  Mehr
  • Vermittler-Workshops Netzwerk Teilchenwelt  Mehr
  • Quantenkoffer an der HU Berlin sowie der U Bochum Mehr
  • Planspiel „Energie für (m)eine Stadt“ Mehr