Deutsch-italienische Schulen

Seit 2012 finanziert die Stiftung eine Reihe von deutsch-italienischen Schulen zur Lehrerausbildung und -fortbildung in Astronomie. Der erste Kurs 2013 in Heidelberg war dem Thema „Neue Entwicklungen und Ergebnisse der Kosmologie“ gewidmet, beim zweiten 2014 in Padua drehte sich alles um „Aktive Galaxienkerne und Schwarze Löcher“. Anlässlich des hundertsten Jubiläums der Allgemeinen Relativitätstheorie stand die dritte Sommerschule (2015 in Jena) im Zeichen der „Gravitationswellen-Astronomie”, während die vierte 2016 in Florenz von „Kosmischen Ursprüngen” handelte. Die Stiftung fördert auch den zweiten Zyklus dieser Kurse. Der Auftakt fand 2017 wieder in Heidelberg stattfinden, zum „Dunklen Universum”. 

 

Bundesweite Lehrerfortbildung zur Astronomie

Seit 2013 fördert die Stiftung im Haus der Astronomie in Heidelberg stattfindende Lehrerfortbildungen in Astronomie. Das Programm der Fortbildung soll den verschiedenen Anforderungen und Rahmenbedingungen des astronomischen Unterrichts in Deutschland gerecht werden und folgende Themen behandeln:

- Physik im Weltraum: faszinierende und aktuelle kosmische Anwendungen der Physik
- Astronomie als Fächerverbund: multi- und interdisziplinäre Forschungsprojekte
- Astronomie und Raumfahrt: Technik von Raumfahrt und Beobachtung u. a. auch in den Kuppeln der Landessternwarte.

Das Konzept der Fortbildung sieht an den Vormittagen Vorträge im Plenum und an den Nachmittagen viel Freiraum für Austausch und Anwendung sowie weitere kürzere Vorträge vor.

Webseite der Fortbildung

 

Wissenschaftsshows machen Schule

Gefördert von der Stiftung, bieten die Physikanten Fortbildungen an, bei denen Lehrer, Referendare und Studierende 30 einfache Demoexperimente kennen lernen und Tricks und Kniffe aus dem Show-Bereich sowie Präsentations- und Kommunikationstechniken vermittelt bekommen.

Weitere Infos und Termine

 

Weitere Fortbildungen

Darüber hinaus unterstützt die Stiftung u. a. Lehrerfortbildungen zur „Quantenphysik an der Schule“ der Heisenberg-Gesellschaft sowie zur Teilchenphysik am XLAB in Göttingen.

Webseite der Heisenberg-Gesellschaft

Webseite des XLAB