Forschungscamp am XLAB

Mitte August kamen neun Schülerinnen und Schüler für eine Woche an das XLAB in Göttingen, um sich im Rahmen des Schülercamps „Physik realer Systeme“  auf ein Grenzgebiet von Physik und Mathematik fokussieren zu können und mit Leuten
zusammen zu sein, die dieses Interesse teilen. Die 15- bis 18-Jährigen erlernten
an fünf Kurstagen, wie sich physikalische Grundgesetze in Form von Differentialgleichungen formulieren und wie sich diese Gleichungen mit Methoden der numerischen Mathematik lösen lassen. Mit professioneller Simulationssoftware und in Experimenten untersuchten sie Pendel, elektromagnetische Wellen und
Wärmeleitung. Das Foto zeigt, wie Sebastian (17) und Ferdinand (18) die Ausbreitung von Mikrowellen durch einen halbdurchlässigen Spiegel mithilfe eines Detektors messen. Das Forschungscamp wurde von der Stiftung gefördert. (Foto: XLAB)

Webseite des XLAB mit Angeboten für Schüler