Gammaspektrometer für „AG Umweltproben“

Seit diesem Schuljahr können sich Schülerinnen und Schüler der Philip-Reis-Schule in Friedrichsdorf im Rahmen einer neuen AG mit Umweltproben beschäftigen. Die AG bietet ein abwechslungsreiches interdisziplinäres Aufgabenfeld zwischen Physik, Biologie und Chemie. Der Fokus liegt einerseits auf der Bestimmung von pH-Werten, Härtegrad und der Nitrat-Belastung von Wasserproben (auch Trinkwasser), andererseits auf der Analyse von radioaktiven Substanzen in Bodenproben und Nahrungsmitteln. Dazu hat die Schule mit Mitteln der WE-Heraeus-Stiftung ein Gammaspektrometer beschafft (Foto), das kürzlich beim Tag der offenen Tür offiziell vorgestellt wurde (Foto: Rolf Oeser).