Physik und Technik

WE-Heraeus-Arbeitstreffen für Lehramtsstudierende, Studienreferendare und Lehrkräfte

23 Nov - 27 Nov 2020

Where:

Physikzentrum Bad Honnef

Scientific organizers:

Prof. Dr. André Bresges, U Köln • Prof. Dr. Gunnar Friege, U Hannover

Die Behandlung technischer Anwendungen spielt im Physikunterricht generell eine große Rolle im Vergleich zu anderen Fächern, insbesondere in Schulformen, die Technik nicht als eingenständiges Fach haben. Physiklehrkräfte sind zudem auch in technischen Fragen als kompetente Ansprechpartner gefordert, da a) Physik und Technik von Lernenden oft nicht als unterschiedliche Bereiche wahrgenommen werden und b) Unterricht abseits des regulären Physikunterrichts in Seminarfächern, Wahlpflichtfächern, Profilkursen oder AGs von ihnen gestaltet wird und die behandelten Themen in der Regel interdisziplinäre, komplexe Probleme mit naturwissenschaftlichen und technischen Bezügen beinhalten. Weiterhin nehmen naturwissenschaftliche Entdeckungen in der Regel den Weg über technische Produkte wie Transistoren, Computer und Smartphones in den Alltag der Menschen und tragen dort zur Verbesserung der Lebensumstände bei. Auf diesem Arbeitstreffen sollen konkrete technische Anwendungen wie Elektromotoren für den Physikunterricht, aber auch aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, technische Neuerungen (Drohnen, autonomes Fahren, Kl und maschinelles Lernen) mit Relevanz für Physikunterricht und Physiklehrkräfte behandelt werden. Damit soll auch eine Community of Practice aufgebaut werden, die die Auswirkungen der Digitalen Transformation im Fach Physik exemplarisch beleuchtet.
Das vorgesehene Seminar gibt Anregungen und ermöglicht insbesondere direkte Erfahrungen in diesem Bereich durch verschiedene Veranstaltungsformate:
a) Vorträge
b) Experimantalvortrag
c) Interaktive Vorträge1
d) Workshops2

1 Hier werden alle Teilnehmer aktiv eingebunden und erlernen beispielsweise die Programmierung einer eigenen Kl.
2 Für die Workshops wird die Teilnehmergruppe hälftig getrennt, so dass je Workshop etwa 20-30 Personen teilnehmen; die Referenten sind hier einkalkuliert


Die Seminarsprache ist Deutsch. Die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung trägt die Kosten für Unterkunft und Verpflegung für alle Teilnehmer.